Infrastructure

Infrastruktur verbindet Menschen, vernetzt Industrie und Handel und fördert den Wettbewerb. Sie ist für das Funktionieren des Binnenmarktes von zentraler Bedeutung. Ihr gezielter Ausbau ist prioritäres Ziel umfassender Gesetzgebungsinitiativen auf nationaler und europäischer Ebene.

Infrastructure_final

Wir sind anwaltliche Berater der öffentlichen Hand, von Infrastrukturbetreibern und Investoren und unterstützen diese bei der Umsetzung bedeutender Infrastrukturprojekte im nationalen und internationalen Straßen-, Schienen- und Luftverkehr. Im Auftrag von Ministerien werden wir in richtungsweisenden Forschungsvorhaben als Rechtsgutachter aktiv und prüfen die Umsetzbarkeit nachhaltiger Verkehrssteuerungskonzepte ebenso wie etwa die Eignung von privatrechtlichen und hoheitlichen Organisationsformen und Anreizsystemen für eine kosteneffiziente Infrastrukturbereitstellung. Als Regulierungskanzlei sind wir ferner mit den Anforderungen an die Erhebung von Entgelten und Gebühren für die Nutzung zentraler Infrastruktureinrichtungen bestens vertraut.

Das Spektrum unserer Beratungstätigkeit reicht von der Untersuchung alternativer Privatisierungsvarianten der Deutsche Bahn AG oder der Prüfung geeigneter Verkehrsteuerungsinstrumente zur Überführung des Schwerlastverkehrs von der Straße auf die Schiene im Alpentransit über die Analyse des Luftverkehrsstandortes Deutschland bis hin zur anwaltlichen Begleitung neuer Initiativen zur wirksamen Implementierung des Single European Sky.

In vielen Projekten arbeiten wir mit führenden Beratungshäusern, Fachinstituten und der Wissenschaft zusammen. Wir kennen das Marktumfeld und das Anforderungsprofil der Akteure im Verkehrssektor.

Mandanten schätzen unsere ausgewiesene Beratungskompetenz und unsere Fähigkeit zur Entwicklung innovativer Konzepte. Wichtiger Erfolgsfaktor ist die kanzleiinterne Vernetzung mit den Bereichen M&A und Banking.